Immer richtig gießen !

Bei vergleichsweise hohen Temperaturen leiden unsere Bonsai, wenn sie nicht zum richtigen Zeitpunkt gewässert werden.
 
 
 
Ausreichend Wasser bekommen unsere kleinen Baumlieblinge, wenn sie korrekt gegossen oder mit samt der Schale getaucht werden. Jedenfalls immer komplett, nicht nur an eine Stelle mal ein Schwubs, sondern im Sommer gerne durchdringend, bis die Suppe wieder unten rausläuft.
 
 
 
 
Beachtungspflichtig hierbei: „Andere Jahreszeit, andere Gießmethode und Intervalle“! Zusätzlich: „Unterschiedliches Wetter, unterschiedliche Gießintensität pro Gießvorgang“!
 
 
 
 
Manchmal meint man es wäre Herbst, wenn die Bäume schon braune Blätter bekommen, erwägt Düngermangel, oder Befall mit Schädlingen. Dabei hat man lediglich das richtige Gießen nicht auf dem Schirm.
Bei zu großer Hitze kann abschattiert werden, oder man schnappt sich seinen Bonsai und stellt ihn vorübergehend in den Schatten. Eure Bonsai werden sich dann meist wieder erholen.
 
 
 
 
Möglich wäre aber auch, das der Baum sich bereits im physiologisch angedachten Notprogramm befindet, sozusagen „zentralisiert“ und nur noch die wichtigsten Bereiche versorgt.
 
 
 
 
Das ist nicht nur bei schwer verletzten Menschen oder Tieren mit hohem Blutverlust so, auch Bäume machen das, wenn sie sich im Volumenmangel- (schock) befinden und es ums nackte Überleben geht.
 Bedenkt also das richtige Gießen zum jeweiligen Zeitpunkt, (im Vergleich zum Unterschied der Jahres- und auch Tageszeit) falls Ihr mehrere hundert Jahre was von euren Bäumen haben wollt.
 
 
 
 
Also, schaut das Ihr kein Grund zur Veranlassung habt, Euren Bonsai vorzeitig, aber dann hoffentlich feierlich zum Kompost tragen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.